Starkes Netzwerk für mehr Sicherheit

Die VSW versteht sich als Schnittstelle zwischen den Behörden und der Wirtschaft in allen Fragen der Sicherheit und ermöglicht unter anderem einen umfassenden Informations- und Erfahrungsaustausch.

 

 

Wirtschaft: Organisationen und Unternehmen

Von KMU bis Global-Player, Unternehmen unterschiedlichster Branchen sind Mitglied der VSW. Daneben sind aber auch IHKs und HWKs Mitglied. Hinzukommen wirtschaftsnahe Berufsverbände wie z.B. der BDSW oder der BHE.

Sicherheitsbehörden: Vertrauensvolle Zusammenarbeit

Mit verschiedenen Sicherheitsbehörden auf Bundes- und Landesebene arbeitet die VSW eng und vertrauensvoll zusammen - so u.a. mit dem BKA, BfV oder auch dem BSI, sowie auf Landesebene mit den LKÄs, den BfVs und verschiedenen Polizeipräsidien.

VSW Nachrichten

Relaunch der Webseite der VSW

20.12.2013

Die VSW startet mit neuem Schwung und mit einer neuen Internetseite ins neue Jahr. Wir hoffen, dass wir über diese Plattform unseren Mitgliedern noch enger zur Seite stehen können. Haben Sie Anregungen oder Kritik - wir freuen uns über Ihr Feedback.

Informationen zur 46. VSW Jahrestagung am 26. März 2014

Am Mittwoch, den 26. März 2014, findet in Mainz beim ZDF die 46. VSW Jahrestagung und zugleich die VSW-Mitgliederversammlung statt. Wie in den vergangenen Jahren auch, erwarten wir ca. 160 Teilnehmer aus dem Kreis unserer Mitgliedsunternehmen und zahlreiche Vertreter von Sicherheitsbehörden und Organisationen sowie Institutionen. Den Teilnehmern bieten wir eine interessante Veranstaltung mit vielfältigem Vortragsprogramm teil. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in Kürze.

 

 

Kooperationspartner

Die VSW hat mit verschiedenen Partnern Kooperationen geschlossen. So u.a. mit dem Secumedia-Verlag, dem Richard Boorberg Verlag, dem BHE, dem VdS oder auch Simedia. Daneben besteht z.B. auch mit der Steinbeis Hochschule eine Zusamnmenarbeit. Zudem ist die VSW Teilnehmer der Allianz für Cybersicherheit.

Übersicht unserer Partnerschaften und Kooperationen.

Meldungen des Tages

Sprinkleranlage

31.08.2016

Sprinkleranlagen sind stationäre Feuerlöschanlagen mit dem Löschmedium Wasser. Das Löschwasser wird über ein im Deckenbereich fest verlegtes Rohrnetz geführt und über Sprinklerdüsen direkt auf den Brandherd in definierter Tröpfchengröße verteilt. Weiterlesen »

Sprinkleranlagen sind stationäre Feuerlöschanlagen mit dem Löschmedium Wasser. Das Löschwasser wird über ein im Deckenbereich fest verlegtes Rohrnetz geführt und über Sprinklerdüsen direkt auf den Brandherd in definierter Tröpfchengröße verteilt. Die Sprinklerdüsen sind im Normfall geschlossen und öffnen erst bei Übersteigen einer vorgegebenen Auslösetemperatur. Dadurch wird eine gezielte Brandbekämpfung bei geringem Löschwasserbedarf erreicht, da nur die unmittelbar von der Brandtemperatur beaufschlagten Sprinkler öffnen. Aus der Schemazeichnung ist der prinzipielle Aufbau einer Sprinkleranlage ersichtlich mit einer erschöpflichen (Druckluftwasserkessel) und einer unerschöpflichen Wasserquelle (Stadtwasseranschluss, Zwischenbehälter, Pumpenanlage) ersichtlich. Die Sprinkler werden über Alarmventilstationen versorgt. Die Feuerwehreinspeisung ermöglicht der Feuerwehr die zusätzliche Einspeisung von Löschwasser. Die Probierleitung ermöglicht einen Test der Sprinklerpumpe. Je nach Art der Sprinkleranlage unterscheidet man Nass- und Trockenanlagen. Zurück »

Man-In-the-Middle

31.08.2016

Man-In-the-Middle (MitM) ist eine grundlegendes theoretisches Konzept, auf dem viele der heutigen realen Angriffe basieren. Weiterlesen »

Man-In-the-Middle (MitM) ist eine grundlegendes theoretisches Konzept, auf dem viele der heutigen realen Angriffe basieren. Bei einer Man-In-the-Middle Attacke versucht ein Angreifer sich in den Kommunikationverkehr zwischen zwei Partnern einzuschieben, um die übertragenden Daten mitzulesen und möglichst auch gleich zu manipulieren. Dazu werden Schwachstellen in IP-Adressauflösungsmechanismen missbraucht (z.B beim ARP Cache Poisoning über die ARP-Tabelle, beim DNS-Cache Poisoning die DNS-Tabelle, Manipulation der host-Datei bzw. host-Tabelle auf dem lokalen Computer). Weiterhin ist ein solcher Angriff möglich, wenn der Angreifer im Besitz eines Teils der IT-Infrastruktur (z.B. Router) ist oder dieses vortäuscht (z.B. falschen WLAN Access Point bei öffentlichen WLAN-Hotspots). Eine aktuelle Spezialform des Man-In-the-Middle Angriffs sind Man-in-the-Browser-Attacken (MitB). Diese Form hat derzeit fast alle anderen Methoden verdrängt, weil sie so einfach durchzuführen ist. Möglich sind solche Angriffe, wenn der lokale Computer durch Schadsoftware infiziert wurde. Dann kann die Kommunikation bereits auf dem Rechner des Nutzers (im Web-Browser oder anderer Kommunikationssoftware) abgefangen und manipuliert werden. Ein Man-In-the-Middle Angreifer ist Grundlage für die Anwendung des Dolev-Yao-Modells, um in der Kryptologie die Sicherheit von Verschlüsselungsprotokollen zu beweisen. Bei diesem Angreifermodell wird angenommen, dass der Angreifer als aktiver Teilnehmer des Netzes alle darin verkehrende Nachrichten manipulieren kann bzw. von ihm versendet werden. Zurück »

Paniktürverschlüsse

31.08.2016

Ein mechanischer Paniktürverschluss gemäß EN 1125 ist ein Mechanismus, der für Gebäude geeignet ist, in denen bei einer Gefahrensituation der Ausbruch einer Panik zumindest wahrscheinlich ist. Weiterlesen »

Ein mechanischer Paniktürverschluss gemäß EN 1125 ist ein Mechanismus, der für Gebäude geeignet ist, in denen bei einer Gefahrensituation der Ausbruch einer Panik zumindest wahrscheinlich ist. Ziel ist die sichere Fluchtmöglichkeit mit minimaler Anstrengung und ohne vorherige Kenntnis des Fluchttürverschlusses. Auch bei gegebenem Druck auf die Tür (Vorlast) müssen Paniktürverschlüsse sicher entriegeln. Zurück »

Aktuelle Seminare & Lehrgänge

Inhouse-Seminare

Natürlich können Sie unsere Seminare auch als Inhouse-Seminar buchen. Die Inhalte entnehmen Sie bitte den jeweiligen Seminare-Steckbriefen. Für optimale Lehrbedingungen empfehlen wir max. 12 Teilnehmer pro Inhouse-Seminar. weiterlesen »

Expertenpool / Expertensuche

Sicherheitsexperten in Ihrer Nähe:

Mit dem Expertenpool bietet Ihnen die VSW die Möglichkeit, Experten in verschiedenen Sicherheitsbereichen in Ihrer Region zu finden. Sie können sich hier ebenso als Experte listen lassen... weiter zur Expertensuche »

Stellen-Markt "Sicherheit"

Jobs rund um die Sicherheit

Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote rund um das Thema Sicherheit. Für VSW-Mitglieder ist das Einstellen von Stellenangeboten auf dieser Plattform kostenlos möglich... weiter zum Stellen-Markt »

Inhouse-Schulungen

Der Dozent zu den Teilnehmern, nicht die Teilnehmer zum Dozenten

Alle VSW-Seminare sind auch als Inhouse-Schulungen buchbar. Dabei werden die Inhalte der jeweiligen Lehrgänge individuell auf Ihre Wünsche und Anforderungen angepasst. Weitere Informationen finden Sie hier.